Neue Corona-Verordnung – Erweiterte Testpflicht an saarländischen Schulen auch für Geimpfte und Genesene

Gemäß der neuen Verordnung der saarländischen Landesregierung gelten ab 02. Dezember 2021 neue Regeln, unter die auch eine “Erweiterte Testpflicht an saarländischen Schulen” fällt, die besagt: “In Schulen wird die Testpflicht auch auf Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und andere dort tätigen Personen ausgeweitet, die geimpft oder genesen sind (zweimal pro Woche).”

 

Musterhygieneplan vom 01.10.2021

 

Mit dem neuen Musterhygieneplan gehen etliche Lockerungen im Schulalltag einher. Die Maskenpflicht ist generell im ganzen Schulbetrieb aufgehoben.

Lediglich schulfremde Personen, die sich weniger als 10 Minuten in der Schule aufhalten, beispielsweise Eltern, die ihre Kinder abholen, sind verpflichtet, eine Maske zu tragen. 

 

WEGFALL DER MASKENPFLICHT

Ab dem 22.09.2021 ist es in den Unterrichtsräumen nicht mehr vorgesehen, dass die Schülerinnen und Schüler Masken tragen. Hierzu hat die Ministerin Streicher-Clivot einen Eltern/Schüler*innen-Brief verfasst.

Alle anderen Regelungen sind im nach wie vor gültigen Musterhygieneplan des Saarlandes vom 28.06.2021 zusammengefasst.

Allgemeine Hinweise zum Pandemiegeschehen

Ab sofort gilt das Tragen medizinischer Masken im Unterricht. Jeder Schüler und jede Schülerin sollte dazu zwei oder mehr Masken mitbringen, damit im Falle eine Durchfeuchtung gewechselt werden kann.

Während des Lüftens ist eine MNB-Pause zu gewähren, in der die Schülerinnen und Schüler an ihrem Platz verbleiben, die Maske ablegen und etwas trinken können.

Im Falle einer zeitweiligen Quarantäne für eine Klassenstufe oder eine Klasse können Sie sich unter folgenden Links informieren, wie Sie am besten damit umgehen:

BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

BZgA – Wichtige Fragen zu Quarantäne

Rechtsverordnung des Saarlandes

wichtige Fragen zu saarländischen Maßnahmen

Kontakt zu Hilfsangeboten des Bistums Trier (Schulträger)

Lebensberatung des Bistums Trier – Tipps

Das “Schnupfenpapier” aus vom November 2020 liegt nach wie vor als Brief und/oder Schema für Eltern vor und hat nach wie vor Gültigkeit.