Wünsche zum Hauptschulabschluss

 

 

 

 

 

Mögest du immer Arbeit haben, für deine Hände etwas zu tun. Mögest du immer Geld in der Tasche haben, eine Münze oder zwei. Immer möge das Sonnenlicht auf deinem Fenstersims schimmern und in deinem Herzen die Gewissheit wohnen, dass ein Regenbogen auf den Regen folgt. Die gute Hand eines Freundes möge dir immer nahe sein, und Gott möge dir dein Herz mit Freude erfüllen und deinen Geist ermuntern, dass du singst.

Die Schulleitung wünscht allen ersten Hauptschulabsolventen der Gemeinschaftsschule alles erdenklich Gute und Gottes reichen Segen für die Zukunft.

Eure Schulleitung

Betrifft Abschlussfahrten der Klassenstufe 9

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus betreffen zurzeit nahezu alle Lebensbereiche. Auch wir sind auf vielfältige Weise davon betroffen.

Die Schulleitung wie auch die betroffenen  Kolleginnen haben darüber beratschlagt, wie mit den gebuchten Abschlussfahrten zu verfahren sei. Auch der Schulträger ist über die Problematik von uns in Kenntnis gesetzt worden.

Wir haben uns auf folgendes Vorgehen geeinigt: Aktuell werden wir die Abschlussfahrten nicht stornieren. Die vom Auswärtigen Amt ausgegebene weltweite Reisewarnung gilt zum jetzigen Zeitpunkt. Ob sie im Juni noch Gültigkeit besitzt, lässt sich im Moment nicht sagen. Bei Stornierung der Reisen würden jetzt Stornogebühren von ca. 90 Euro fällig werden, da der Vertrag von unserer Seite aus gekündigt wird. S

ollten die Gegebenheiten eine Durchführung der Reise im Juni unmöglich machen, müsste das Reiseunternehmen den Vertrag auflösen, da es die Vertragsbedingungen nicht einhalten kann. Der Reiseveranstalter müsste uns dann die gezahlten Beträge rücküberweisen. Dieses Vorgehen lässt uns die Hoffnung auf die Durchführung der Abschlussfahrten aufrechterhalten. Wir hoffen, auch in Ihrem Sinne zu handeln.

Mit freundlichen Grüßen Schulleitung und Klassenlehrerinnen